👉 Übersicht welche Zuschüsse zur Existenzgründung gibt vom Arbeitsamt & Jobcenter 👈

Zuschüsse Arbeitsamt - Seitennavigation TONNIKUM®

💰 Existenzgründungszuschuss

🧮 Rechenbeispiel: Höhe vom Existenzgründungszuschuss bis zu 19.500€

💰 Zuschüsse Gründercoaching

🧮 Rechenbeispiel: Zuschüsse mit Gründercoaching bis 26.500€

💰 Einstiegsgeld (Jobcenter)

💰 Finanzielle Unterstützung vom Jobcenter zur Gründung

💰 BPW (nur NRW)

👆Eingliederungszuschuss / Lohnkostenzuschuss

🚀 MAG – Maßnahme beim Arbeitgeber

📅 Kostenlosen Telefonberatungstermin vereinbaren


Existenzgründungszuschuss

Das Arbeitsamt unterstützt Dich finanziell mit dem Existenzgründungszuschuss. Beachte bitte, dass Du bei der Beantragung noch einen Restanspruch Deines Arbeitslosengeldes 1 von mindestens 150 Tage hast. Der Existenzgründungszuschuss wird in zwei Phasen ausgezahlt. Phase 1 sechs Monate die Höhe von Deinem bisherigen Arbeitslosengeld plus 300€. Ab dem siebten Monat kannst Du beantragen, dass Du neun Monate lang, 300€ zur sozialen Sicherung erhältst.
(Für Gründer*innen im ALG-2-Bezug gibt es das Einstiegsgeld)

Rechenbeispiel Höhe vom Existenzgründungszuschuss

Lisa
Durchschnittsverdienerin
Max
Akademiker
Bezugsgröße
Arbeitlosengeld 1
1.550 €2.500 €
Existenzgründungszuschuss
Teil 1
11.100 €16.800 €
Existenzgründungszuschuss
Teil 2
2.700 €2.700 €
Gesamtsumme
Gründungszuschuss
13.800 €19.500 €
Rechenbeispiel für die Höhe vom Existenzgründungszuschuss

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲


Gründercoaching (Existenzgründungsberatung) über das Vermittlungsbudget (bundesweit)
Das Arbeitsamt unterstützt Dich finanziell bei der Vorbereitung auf die Selbstständigkeit. In der behördlichen Sprache wird es nur anders genannt: Maßnahme zur Heranführung an eine selbständige Tätigkeit. *mega-kompliziert-ausgedrückt*
Gemeint ist zum Beispiel ein Coaching für Existenzgründer, wie Du einen Businessplan erstellst oder Existenzgründungsberatung welche Genehmigungen Du brauchst. Diese finazielle Unterstützung heisst beim Arbeitsamt: Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (kurz AVGS) oder Bildungsgutschein womit das Arbeitsamt zu 100% die Kosten für die Maßnahme übernimmt.

Unsere Coaches bieten zwei dieser Maßnahmen an:

1. Für Gründer*innen, die schon Erfahrung mit der Selbstständigkeit gemacht haben und eine Auffrischung braucht sowie schnellstmöglich gründen möchte
➜ Infos zur Maßnahme: In Rekordzeit zum Unternehmer

2. Für Gründer*innen, die sich gründlich auf die Selbstständigkeit vorbereiten möchten. Mit diesen 8 wichtigsten Grundmodulen bereitet Dich unser Coach vor Ort in 124 Coachingeinheiten gründlich vor.
➜ Infos zur Maßnahme: Gründliche Heranführung an die selbststänige Tätigkeit

Besuche auch unseren YouTube-Channel

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲


Rechenbeispiel Zuschüsse vom Arbeitsamt mit Gründercoaching

Lisa
Durchschnittsverdienerin
Max
Akademiker
Zuschuss zu Coaching7.000 €7.000 €
Existenzgründungszuschuss
Teil 1
11.100 €16.800 €
Existenzgründungszuschuss
Teil 2
2.700 €2.700 €
20.800 €26.500 €
Rechenbeispiel Höhe Zuschüsse vom Arbeitsamt

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲

Einstiegsgeld für ALG-2-Bezieher vom Jobcenter

Das Jobcenter unterstützt Dich als gründungswilligen Arbeitslosen im ALG-2-Bezug mit dem Einstiegsgeld und dem Investitionszuschuss. Beides sind Ermessensleistungen und werden durch Deinen Sachbearbeiter beim Jobcenter entschieden. Du kannst das Einstiegsgeld 24 Monate mit 50% zu Deinem jetzigen Regelsatz bekommen. (also maximal 224,50 € pro Monat – Stand 30.5.2022)

Der Investitionszuschuss ist ein Darlehen in Höhe von 5.000€ vom Jobcenter und ist ebenfalls eine Ermessensleistung. Es wird ebenso wie die Gewährung von dem Einstiegsgeld von Deinem zuständigen Sachbearbeiter beim Jobcenter entschieden.

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲


Finanzielle Unterstützung vom Jobcenter zur Gründungmax. Höhe
Einstiegsgeld5.388 €
Investitionszuschuss5.000 €
Summe10.388 €
Höhe finanzielle Unterstützung vom Jobcenter zur Existenzgründung

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲


BPW (nur NRW)

Das Land NRW unterstützt Arbeitslose mit einem Zuschuss von 90% bei der Vorbereitung auf die Selbstständigkeit. Durchführen dürfen es nur bei BPW akkreditierte Berater und Coachen, die über genügend Erfahrung in der Gründungsberatung verfügen. Du kannst auch ein Gruppencoaching zum Beispiel zur Erstellung eines Businessplans nutzen. In diesem Fall beträgt der Eigenanteil 50€. Den Rest des Beraterhonorares übernimmt das Land NRW.

Gerne informieren wir Dich zum BPW telefonisch. Vereinbare dazu einfach einen Rückruftermin mit unseren Experten dazu.

Jetzt Rückruf innerhalb von 24 Stunden vereinbaren

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲


Eingliederungszuschuss

Das Arbeitsamt und das Jobcenter unterstützen Dich finanziell, wenn Du arbeitslose Mitarbeiter*innen sozialversicherungspflichtig einstellen willst (keine Mini-Jobber). Je nach dem Grad des Vermittlungshemmnis dieser kannst Du einen Lohnkostenzuschuss bis zu 80% für eine Laufzeit von zwei Jahren bekommen. Die Höhe des Eingliederungszuschusses ist mit dem Arbeitsamt aushandelbar und hängt zumeist von einer Darstellung der Unterleistung Deines zukünftigen Mitarbeiters ab. Zuständig ist für Dich der Arbeitgeberservice vom Arbeitsamt / Jobcenter Deines zukünftigen Mitarbeiters. Die übliche Förderung sind aus meiner Erfahrung, beträgt 50% für ein halbes Jahr.
Bemessungsgrundlage ist das ArbeitgeberBRUTTOgehalt – also mit Deinem Arbeitgeberanteil. Umgangssprachlich wird der Eingliederungzuschuss auch Lohnkostenzuschuss genannt.

👆 Bitte beachte, das es eine Nachbeschäftigungspflicht gibt – das heißt, Du verpflichtest Dich Deinen geförderten Mitarbeiter mindestens die Laufzeit weiter zu beschäftigen, wie der Förderzeitraum war. Solltest Du den Mitarbeiter innerhalb dieses Zeitraumes kündigen wird geprüft, ob und in welcher Höhe Du den Eingliederungszuschuss an das Arbeitsamt zurückzahlen musst.

Beispiel zur Berechnung vom Eingliederungszuschuss / LohnkostenzuschussZuschusshöhe
Arbeitnehmer-Bruttolohn2.500 €
Arbeitgeber-Bruttolohn
(circa)
2.950 €
Eingliederungszuschusshöhe50%
Eingliederungszuschusslaufzeit
(Monate)
6
Monatlicher Zuschuss1.475 €
Gesamthöhe8.850 €
Eingliederungszuschuss / Lohnkostenzuschuss vom Arbeitsamt / Jobcenter

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲


MAG – Maßnahme beim Arbeitgeber

Maßnahme zur Eignungsfeststellung einer neuen Mitarbeiterin / eines neuen Mitarbeiters. Die Maßnahme darf maximal 6 Wochen dauern. So allgemein würdest wu wahrscheinlich Probearbeiten dazu sagen.

▲ Zur Seitennavigation – Zuschüsse Arbeitsamt ▲


Kostenlosen Telefonberatungstermin vereinbaren

Als ehemaliger Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit und mit meiner Erfahrung als Existenzgründungsberater berate ich Dich gerne auch telefonisch. Bitte fülle das Formular dazu aus, wann ich Dich am besten telefonisch erreichen kann.

▲ Zur Seitennavigation ▲